Ein wichtiges Thema für Senioren – Gesunde Ernährung im Alter

Seniorenwohnanlagen: Frische Zubereitung und Geselligkeit machen Appetit. Der Mensch ist, was er isst. Das gilt zwar in jedem Alter, doch bei älteren Menschen lässt oft der Appetit nach. Einseitige Vorlieben und ein geringeres Durstgefühl als in früheren Jahren stellen gute Vorsätze in Sachen gesunder Ernährung oft zusätzlich infrage. Gerade alleinstehende Senioren achten nicht immer ausreichend auf die Versorgung mit vollwertigen Nahrungsmitteln.  In einer Seniorenwohnanlage mit umfassendem Service ist es für die älteren Menschen dagegen einfacher, gut für sich zu sorgen. Der erste Vorteil ist die nette Gesellschaft, in der sie Kulinarisches genießen – schließlich macht das Essen in Gemeinschaft gleich viel mehr Freude.

 

Gesunde Menüs mit mehreren Gängen
Abwechslungsreiche Kost trägt genauso zu einem guten Appetit bei wie die nette Tischgesellschaft. So servieren beispielsweise die Rosenhof Seniorenwohnanlagen stets gesunde und mehrgängige Menüs. Getränke sind immer dabei, denn auch die Flüssigkeitsversorgung sollte im Tageslauf stets berücksichtigt werden. Neben der gehobenen traditionellen oder der gutbürgerlichen Küche werden die Senioren mit saisonalen oder landestypischen Spezialitäten überrascht. Zu ausgewählten Themen werden kulinarische Veranstaltungen angeboten. Regelmäßig gibt es vitaminreiche Salatbuffets – und auf Wunsch werden für die Bewohner auch Sonderkostformen zubereitet. Alle Informationen zu den Seniorenwohnanlagen gibt es auf www.rosenhof.de.

 

50plus Hinweis: „Irgendwann kommt man ins Alter und bei vielen schwindet die Lust am abwechslungsreichen, gesunden Essen und ausreichenden Trinken von Wasser. Nahrungsergänzungsmittel für Senioren. Sind diese sinnvoll oder nicht? Im Alter reicht die normale, alltägliche Ernährung vielleicht nicht mehr aus, weil sie zu einseitig, oder zu vitalstoffarm ist. Informationen zum Thema unter dsl-mangelernaehrung.de/html/pm270705.htm“

 

Frühstück und Abendessen ganz nach Wunsch
Die erste und die letzte Mahlzeit des Tages können die Bewohner nach eigenen Wünschen gestalten. Entweder bereiten sie das Essen in ihrem eigenen Appartement selbst zu. Oder sie nutzen das reichhaltige Frühstücksbuffet sowie das gemeinschaftliche Abendessen ganz einfach im Abonnement. Auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist gesorgt: Am Nachmittag erwarten die Senioren und ihre Gäste Torten und Gebäck sowie feine Eis- und Kaffeespezialitäten im Café. Kommt – etwa zum Geburtstag – mehr Besuch, kann man sich seine privaten Feiern ausrichten lassen.(djd/pt).

 

Selbstständig und gut versorgt
(djd). Am 21. September 2014 findet der nächste bundesweite Tag der offenen Tür in den Rosenhof Seniorenwohnanlagen statt. Das ist eine gute Gelegenheit, die vielen Vorzüge der Häuser kennenzulernen. Von der wöchentlichen Reinigung und der regelmäßigen Wartung der Appartements über zahlreiche Freizeitangebote bis hin zum hauseigenen Schwimmbad: Die Bewohner profitieren von der über 40-jährigen Erfahrung und Kompetenz eines der führenden Unternehmen im Bereich Seniorenwohnen, -betreuung und -pflege. Auf www.rosenhof.de gibt es weitere Informationen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.