Älter werden mit vitalen Haaren – Die besten Anti-Aging-Tipps für die Haarpracht

Üppige Haare trotz Älterwerden sind kein Problem, wenn die Haarpracht jederzeit gut versorgt wird. Vor allem drei Dinge sind für ihr Wohlergehen wichtig: eine gute Sauerstoffversorgung der Haarwurzeln, ein ausreichender Nachschub von allen wichtigen Nährstoffen und eine optimale Pflege.

 

So profitiert älteres Haar besonders von reichhaltigen Aufbaukuren, die man zusammen mit einer Kopfmassage am besten über Nacht einwirken lässt. Für die Vitalstoffversorgung wiederum ist eine ausgewogene Ernährung – reich an Obst, Gemüse und Mineralstofflieferanten wie etwa Nüssen – wichtig. Ergänzend dazu können „haarfreundlicheErgänzungsmittel eingenommen werden wie etwa die hochkonzentrierten „Bockshorn + Mikronährstoff Haarkapseln“ von Arcon, die in Apotheken erhältlich sind. Sie enthalten neben Phytohormonen auch Inhaltsstoffe, die die Sauerstoffversorgung in den Haarwurzeln fördern können, eine breite Palette an Vitalstoffen, die speziell auf die Bedürfnisse der Haare abgestimmt sind. Informationen dazu gibt es unter wenigerhaarausfall.de.

 

Wer mit vitalen Haaren älter werden möchte, sollte zudem die dritte Säule der Haargesundheit mehrmals wöchentlich in seinen Alltag einbauen: Sportliche Betätigung kann den Körper und das Gewebe mit Sauerstoff versorgen. So können auch die Haarwurzeln mit allem beliefert werden, was sie brauchen, um gesunde und vitale Haare sprießen zu lassen.(djd/pt).

 

………. Ende des Beitrags ………..

 

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag lautet die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für genügend Vitamine, gesunde Energie und eine der Figur zuträgliche Ernährung. So viel Pflanzenkost pro Tag schaffen nicht viele im Alltag. Hinzu kommt das es besser ist wenig Industriefood, Junk Food, Zucker und Weissmehlprodukte zu sich zu nehmen. Gerade diese Stoffe sind für viele im Alltagsstress die Hauptnahrungsquelle. Bio, naturbelassen und schonend behandelte Kost sind da oft die Ausnahme. Vitalstoffe für jeden TagVitamine und Mineralstoffe sollten immer in optimaler Bio-Verfügbarkeit aufgenommen werden, denn so bleibt man fit und vital.

Bei Nahrungsergänzungsprodukten sollte man sich nicht vom Preis leiten lassen sondern von der Qualität, den Rohstoffen z.B. anorganische Chemie oder natürliche pflanzliche Quelle, der Bioverfügbarkeit, also wieviel von der Menge des Inhaltstoffes ist in dieser Form überhaupt vom Körper nutzbar. Es lohnt sich das Kleingedruckte zu lesen und nachzurechnen, oftmals ist das scheinbar teurere Produkt am Ende das nützlichere und günstigere.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.