Erleben oder Überleben – was ist ihr Altersprogramm mit der Rente?

Nutzen Sie das Kontaktformular unter dem Beitrag

Wann steht Ihnen der Übergang in die Rentenzeit bevor –  in 20, 10, 5 oder 1 Jahr?

Gehören Sie zu denjenigen die sich nur Gedanken über die Zeit nach dem „Arbeitsleben“ machen? 

Packen Sie wirklich zu und sorgen aktiv für eine glückliche Rentenzeit bei voller Gesundheit, Fitness, Vitalität und finanzieller Freiheit?

Niemand wird in Zukunft sagen können, das er nicht gewußt hat was da als Lawine in punkto Dasein als Rentner auf ihn zurollt.

In fast allen Medien wird immer wieder davor gewarnt sich nicht auf die staatliche Rente und Kassen zu verlassen. Wer gegenwärtig von den Vorteilen der Rente profitiert erlebt noch die „Goldenen Zeiten“ des Systems.

 

Hier ein paar Links damit Sie sich selbst Überblick verschaffen können:

Ex-Chef des Norwegischen Staatsfonds zu unserer Rente: „Da hilft eigentlich nur noch beten“

Verlust droht! Die Riester-Rente entwickelt sich gerade zum Minusgeschäft

Rentnerin berichtet: 50 Jahre eingezahlt – aber die Rente reicht nicht zum Leben

Vermögensschmelze: Drei harte Wahrheiten, die Deutsche unter 50 gerne ausblenden

Neue Studie warnt: Die staatliche Rente wird massiv sinken

„Ich habe 40 Jahre eingezahlt – und bekomme nicht mehr Rente als ein Hartz IV-Empfänger“

 

Wer im Alter nicht von anderen Abhängig sein möchte sollte vorsorgen. Nicht jeder hat die finanziellen Mittel ein Haus zu bauen, zu kaufen, Grundstücke zu besitzen, Ersparnisse in Aktien, Investmentfonds oder Wertpapiere anzulegen ( es gibt keine Garantie für Erfolg ).

Trotzdem gibt es Chancen auch für Geringverdiener und Mittelständler sich ihr eigenes Altersgeld aufzubauen. Diese Möglichkeit kann die Möglichkeit geben das Leben im Alter und bereits auch viele Jahre vorher zu genießen und von Freiheit und Unabhängigkeit zu profitieren.

 

Was auch immer Sie noch in ihrem Leben erleben wollen, wie auch immer Sie im Alter leben wollen, tun Sie etwas. Werden Sie selbst aktiv. Verlassen Sie sich nicht darauf das andere sich schon irgendwie um Sie kümmern, für Sie bezahlen. oder Sie versorgen werden. Das könnte in einigen Jahren zu einem bösen Erwachen führen.

Nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand und gestalten Sie sich Ihre Zukunft im Alter so wie Sie es sich wünschen und erträumen. Es geht, wenn Sie es wollen. 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei und eine glückliche Zeit als Rentner oder Seniorin.

 

 

…………… Ende des Beitrags …………..

 

…………………………….

 

Senioren haben Zeit und Muße um die Welt zu entdecken. Viele träumen davon wenn der Ruhestand kommt endlich die Welt bereisen zu können. Für einen Großteil der zukünftigen Rentner kann sich dieser Traum schnell in ein Luftschloss verwandeln, wenn die Rente in Zukunft kleiner ausfällt als erhofft. So manche Rentenfonds, Versicherungen, Banken jonglieren mit den Einlagen und niemand weiß sicher was in Zukunft ausbezahlt wird.

 

Es wird immer wichtiger selbst vorzubeugen und mehrere Standbeine zu haben, damit im Alter nicht plötzlich eine riesengroße Kapitallücke klafft und der gewohnte Lebensstandard massiv zurückgeschraubt werden muss. Viele Fünfziger und junge Senioren interessieren sich immer mehr für den Aufbau eines „residualen Einkommens“, damit in 20, 10 oder 5 Jahren aus einer fröhlichen Erlebnisreise keine mühsame Überlebensreise wird. Das Geld beginnt nicht erst mit 67, nach jahrzehntelangem Einzahlen, zu fließen, sondern schon in „jungen Jahren“. Es ist (fast) nie zu spät sich darüber zu informieren um damit starten zu können.

Auch Sie können ohne Eigenkapital, finanzielles Risiko, finanzielle Verpflichtungen, Verkaufen, oder „Klinkenputzen“ ein interessantes Zusatzeinkommen („Rente?“) aufbauen. 

 

Wenn Sie das Thema interessiert und Sie mehr wissen möchten, dann nutzen Sie das Kontaktformular um mir zu schreiben

 

Die obligatorischen Felder sind mit (*) gekennzeichnet.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

 

 

…………………………