Nur nicht einrosten – Wie die Gelenke bis ins reife Alter beweglich bleiben

Fastenwandern damit die Gelenke auch im Alter fit und beweglich sind
Für alle Infos auf das Bild klicken – Vital99plus*

Steifigkeit, Anlaufschmerzen nach längerem Sitzen oder Liegen, manchmal Schwellungen oder Überwärmung – das sind typische Anzeichen einer Arthrose. Nicht selten geht es schon ab etwa Mitte 40 los, und bei Menschen über 60 ist beinahe jeder vom berüchtigten Gelenkverschleiß betroffen. Umso wichtiger ist eine konsequente Behandlung, damit man so lange wie möglich mobil bleibt. Diese besteht in der Regel aus mehreren Faktoren. Einer der entscheidendsten ist die Bewegung.

 

Sport stabilisiert und entlastet die Gelenke

Regelmäßige moderate Sporteinheiten kräftigen Muskeln, Sehnen und Bänder. Das stabilisiert und entlastet die Gelenke. Darüber hinaus sorgen sie dafür, dass die Produktion der körpereigenen Gelenkflüssigkeit angeregt und der Knorpel besser mit Nährstoffen versorgt wird. Insgesamt kann dies den weiteren Abnutzungsprozess verlangsamen.  Um sich regelmäßig entsprechend bewegen zu können, sollte man allerdings möglichst schmerzfrei sein. Dazu kann der Arzt beispielsweise schmerzstillende Mittel verordnen oder Injektionen mit speziell vernetzter Hyaluronsäure wie Synvisc. Letztere wird direkt ins betroffene Gelenk gespritzt und kann dort die verloren gegangene Schmier- und Pufferfunktion wiederherstellen und Schmerzen langfristig lindern. Ein kostenloses Infopaket dazu ist unter synvisc.de/infopaket zu bestellen.

 

50plus Tipp: „Fasten und Übergewicht abbauen hilft gegen Gelenkschmerzen. Degenerativ bedingte Gelenkschmerzen lassen sich durch Heilfasten wirksam reduzieren. Das ist das Ergebnis einer Studie am Universitätsklinikum Jena. Fasten und Wandern kann vorteilhaft sein: die Gelenke werden durch Gewichtsabnahme entlastet und der Bewegungsapparat wird gestärkt. Mehr Infos zu Fastenwandern für die Gelenke unter vital99plus.com“  …………

 

Übergewicht abbauen ist wichtig

Besonders geeignet bei Arthrose sind schonende Sportarten wie Walking, Radfahren, Aquajogging oder Gymnastik. Zwei- bis dreimal wöchentlich zu trainieren hat einen zusätzlichen positiven Effekt – es hilft dabei, Übergewicht abzubauen und so die Gelenke zu entlasten. Viele weitere nützliche Tipps zum Umgang mit Gelenkverschleiß im Alltag gibt es auch unter Ratgeberzentrale.de oder fit-und-mobil.info. Neben vielen Tipps wie etwa zum Tragen von Lasten beim Einkaufen oder Hilfe beim Regulieren von Fehlstellungen, die Arthrose begünstigen, kann man auf der Website einen kostenlosen Newsletter bestellen. (djd).

 

Motiviert bleiben

(djd). Das Wetter ist schlecht, man ist müde, der Weg ist zu weit – wenn es um regelmäßige Bewegung geht, finden sich oft jede Menge Ausreden. Leichter wird es mit einem Programm, das den inneren Schweinehund überwinden lässt. Das finden Betroffene zum Beispiel unter trainer.fit-und-mobil.info. Es enthält Trainingseinheiten für Arthrosepatienten, die nach der Beantwortung einiger Fragen individuell zusammengestellt werden. Über Videos können die Übungen dann ganz einfach nachvollzogen werden.

 

…………………………….

 

Leben wir Vitalität und Fitness?

Fühlen wir uns rundum wohl in Ihrer Haut und sind allen Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen, ohne am Ende des Tages erschöpft, müde und ausgelaugt zu sein? Steht uns noch die Energie und Ausdauer zur Verfügung die wir von früher kennen?

Natürlich sind Nahrungsergänzungen kein Ersatz für eine vielseitige Ernährung, aber es kann sinnvoll und nützlich sein, die tägliche Nahrung mit natürlichen Qualitätsprodukten zu unterstützen.

Die Kampagne 5 mal am Tag Obst und Gemüse essen wurde ins Leben gerufen, weil die Ernährung sehr vieler Menschen im Alltag nicht optimal ist. Obwohl vielen Menschen bewusst ist, dass wichtige Nährstoffe unentbehrlich sind, stellt sich ihnen oft die Frage, wie man seine Nahrung wirksam ergänzen kann.

Aufgrund dieser Unsicherheit gibt es eine Empfehlung, welche den Einstieg in eine sinnvolle Ergänzung erleichtern kann. Wichtig ist eine entsprechende tägliche Grundversorgung, die auch den Zellschutz integriert. Diese Kombination ist bei einer abwechslungsreichen Ernährung ausreichend, um den am häufigsten auftretenden Nährstoff- bzw. Vitalstoffbedarf zu decken.

Selbstverständlich ist eine Grundversorgung nicht das A und O, da jeder Mensch seine individuellen Bedürfnisse hat und unterschiedlichen Anforderungen ausgesetzt ist, aber ohne ein solides Fundament nützt es wenig mit Spezialprodukten zu beginnen.

Wenn Sie das Thema interessiert und Sie wissen möchten um welche Helfer es sich handelt, wie man beim Einkauf Geld sparen und die Produkte selbst testen kann, dann nutzen Sie das Kontaktformular um mir zu schreiben

 

Die obligatorischen Felder sind mit (*) gekennzeichnet.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

 

…………………………

 

Anzeige (amazon)

Die Ernährungs-Docs – Starke Gelenke: Die besten Ernährungsstrategien bei Rheuma, Arthrose, Gicht & Co.

Fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Arthrose und 1,5 Millionen Deutsche klagen über rheumatische Erkrankungen, immer öfter auch Kinder. Sind Rheuma und Arthrose Volkskrankheiten, mit denen man leben muss? „Nein!“ sagen die Ernährungs-Docs und erklären in ihrem Begleitbuch zur TV-Sendung „Die Ernährungs-Docs“, dass sich durch eine Umstellung auf gesunde Ernährung und durch regelmäßige Bewegung Beschwerden lindern lassen und Medikamente reduziert werden können. Des Weiteren gibt das Ärzte-Trio auf 192 bebilderten Buchseiten wertvolle Experten-Tipps, informiert über Ursachen und Verläufe der Gelenkerkrankungen, klärt über Mythen auf und verrät uns die besten Rezepte.

 

 

 

4 Gedanken zu „Nur nicht einrosten – Wie die Gelenke bis ins reife Alter beweglich bleiben

    1. Nein leider nicht, das wir keine gesundheitsbezogenen Aussagen zu Nahrungsergänzungsmitteln machen dürfen. Aber über die Google Suche werden Sie sicher fündig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.