Gesunde Natur für alle – schrittweise fit mit Gesundheitswandern

Wandern ist gesund für Körper und Geist. Das gilt aber nur, wenn es die eigenen Kräfte nicht übersteigt. In Bad Harzburg beispielsweise können auch Senioren, körperlich eingeschränkte Urlauber oder Kurgäste in der Genesungsphase die Bewegung in der Natur genießen. Die niedersächsische Stadt am Rand des Harzes hat sich mit besonderen Angeboten auf sie eingestellt: Speziell ausgebildete Gesundheitswanderführer helfen gezielt beim Einstieg oder Wiedereinstieg in die Welt des Wanderns. Sie sind die ersten im Harz, die solche Touren anbieten. Die mäßige Bewegung an frischer Luft stärkt Herz und Kreislauf, auch der Kopf wird wieder frei.

 

Schrittweise fit werden
Wer auf eigene Faust das Wandern üben will, findet auf sogenannten Terrainkurwegen gemäßigte Herausforderungen. Eine Terrainkur ist das dosierte Gehen auf ansteigenden Strecken, wobei das gesunde Klima des Kurortes zur therapeutischen Wirkung beiträgt. In Bad Harzburg kann man auf fünf gut ausgeschilderten und mit ausreichend Sitzgelegenheiten ausgestatteten Terrainkurwegen schrittweise wieder mobil und fit werden. Der Kurpark im Herzen der Stadt lädt zu Bewegungsspielen – von Freiluft-Schach über Boule bis zum Mehrgenerationenspielplatz – ein. Alles Interessante gibt es bei der Tourist-Information Bad Harzburg unter Telefon 05322-5330 und unter www.bad-harzburg.de.

 

50plus Tipp: „Haben Sie schon Informationen über Fastenwandern für Best-Ager im Radio gehört oder Internet gelesen? Fasten und Wandern ist gesund für Körper, Geist und Seele. Speziell ausgebildete Fastenwanderführer helfen gezielt beim Einstieg ins Fasten und  der Rückverbindung zur Natur während des Wanderns. Informationen gibt es unter vital99plus.com“

 

Barrierefreie „Bummelallee“
Das barrierefreie Wegenetz wird in Bad Harzburg sukzessive ausgedehnt. Auch Rollstuhlfahrer können nun über die Fußgängerzone „Bummelallee“ vom Jungbrunnen aus bis in die ebenfalls barrierefreien Parks gelangen. Der Kurpark selbst bietet viel Schatten unter prächtigen alten Kastanien und zu jeder Jahreszeit reizvoll bepflanzte Anlagen. Im Badepark ist auch die historische Wandelhalle stufenfrei zugänglich, in der die Kurkonzerte stattfinden. Im Casinopark können die Urlauber um einen idyllischen Teich flanieren. Selbst der Gipfel des Burgbergs hoch über Bad Harzburg ist bequem zu erreichen: Mit der Burgberg-Seilbahn schweben die Besucher auf 483 Meter Höhe und genießen die Aussicht.(djd/pt).

 

Terrainkurwege für Jung und Alt
(djd). Die fünf ausgewiesenen Terrainkurwege in Bad Harzburg sind nicht nur für Senioren geeignet, sondern machen auch Familien mit kleineren Kindern Spaß. Zwischen zwei und sechs Kilometer lang, führen sie etwa zum Wildgehege oder zu den Gestütswiesen, wo Rehe und Wildschweine oder edle Pferde zu sehen sind. Verschiedene gastronomische Einkehrmöglichkeiten liegen an den Wegen. Einer davon führt zum Skyrope-Hochseilgarten, ein anderer beginnt mit der Seilbahnauffahrt auf den Burgberg und führt hinab zurück nach Bad Harzburg. Informationen: www.bad-harzburg.de

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.